Neumarkt-Monopoly Verkaufsstart vorrausichtlich am 30. November

Burg Wolfstein ist Neumarkts Schlossallee

Neumarkt-Monopoly Verkaufsstart vorrausichtlich am 30. November

Fünf weitere Straßen komplettieren Neumarkter Monopolyedition – Verkaufsstart beginnt vorrausichtlich am 30. November.

Mit den fünf Straßen der grünen und der dunkelblauen Farbgruppe wurden die letzten Straßenfelder der Neumarkter Monopolyedition vorgestellt. Der Obere Markt, der Untere Markt und der NeueMarkt bilden dabei die grüne Farbgruppe.

Die dunkelblau Farbgruppe, im Spiel traditionell die „teuersten“ und auch begehrtesten Straßen, bilden das Münster St. Johannes und die Burg Wolfstein.

„Als wir Anfang des Jahres die Neumarkter befragten welche Gebäude und Straßen den unbedingt bei der Stadtedition dabei sein sollen wurden das Münster St. Johannes und die Burg Wolfstein mit Abstand am häufigsten genannt. Beides sind absolute Neumarkter Wahrzeichen und passen perfekt zu den beiden prestigeträchtigen Spielfeldern“ so Rainer Seitz, Leiter des Amts für Touristik und Mitorganisator.

Mit der Bekanntgabe der letzten fehlenden Spielfelder ist das Neumarkter Monopoly komplett. „Der Verkaufsstart Ende November kann kommen. Wenn es keine Lieferverzögerung gibt, gehen wir vom 30. November 2018 aus“ teilt Christian Eisner von „aktives Neumarkt“ e.V. mit.

Alle bei der Stadtedition vertretenen Straßen und Einrichtungen sowie die Verkaufsstellen der Spiele sind unter www.einkaufsstadt-neumarkt.de/monopoly zu finden.

Impressionen
null
null
null
null
null

« Zurück

Ein Artikel von:

aktives Neumarkt aktives Neumarkt e. V. 21. November 2018