Oster-Jahrmarkt und verkaufsoffener Sonntag am 14. April 2019 in Neumarkt

Oster-Jahrmarkt und verkaufsoffener Sonntag am 14. April 2019 in Neumarkt

Osterjahrmarkt auf dem Volksfestplatz, Italienischer Markt „I buon gustai“ in der Klostergasse, Shuttle-Bus zwischen Volksfestplatz und „NeuerMarkt“

Beim diesjährigen Osterjahrmarkt-Sonntag am 14. April ist in Neumarkt über die ganze Stadt verteilt einiges geboten!

Auf dem Volksfestplatz findet der jährliche Oster-Jahrmarkt statt und in der Innenstadt öffnen die Geschäfte ab 13 Uhr. Im Stadtquartier „NeuerMarkt“ hat die Gastronomie bereits ab 12 Uhr für Sie geöffnet. Rund um den Rathausplatz bieten Clemens Süßwaren, Lehmeiers Imbiss, Coffee-eMotions, die Metzgerei Bögerl und das Creppresso ihre Leckereien an.

Im „NeuenMarkt“ locken verschiedene Oster-Aktionen und in der Klostergasse wird wieder ein italienischer Markt seine Zelte aufschlagen sowie ein PopUp Store rund um Dekoration für Haus und Garten öffnen. Als ganz besonderer Service wird erstmals ein kostenloser Shuttle-Bus zwischen Volksfestplatz und Innenstadt pendeln.

Kostenloser Shuttle-Bus pendelt zwischen Volksfestplatz und „NeuerMarkt/Unteres Tor“

Viele Besucher des verkaufsoffenen Sonntag kommen mit dem Auto nach Neumarkt. Da sich die zahlreichen Parkplätze in und um die Innenstadt sowie die Parkhäuser sehr schnell füllen, wird in diesem Jahr erstmals ein kostenloser Shuttle-Bus angeboten. Auf Initiative von „aktives Neumarkt“ e.V. und dem Stadtquartier „NeuerMarkt“ kann zusammen mit den Stadtwerken Neumarkt ein Pendelverkehr im 20 Minuten-Takt angeboten werden.

Der Shuttle-Bus bringt die Besucher bequem von der Haltestelle „Volksfestplatz“ in der Woffenbacher Straße (vor der Hauptschule West) über den Zwischenstopp „Johanneszentrum“ direkt zum nördlichen Eingang der Innenstadt, der Haltestelle „NeuerMarkt“ vor dem Hotel „Park Inn by Radisson“ in der Nürnberger Straße und zurück. „Wir ermöglichen dadurch den Besuchern des Oster-Jahrmarkt am Volksfestplatz und allen, die an den Jurahallen parken einen bequemen Zugang in die Neumarkter Innenstadt.

Und wer mit vollen Einkaufstüten in der Innenstadt steht, kommt damit natürlich auch komfortabel zurück zum Fahrzeug.“, so der Neumarkter City-Manager Christian Eisner. „Wenn der Shuttle-Bus gut angenommen wird, kann das Angebot beim zweiten verkaufsoffenen Sonntag im Herbst und an den Adventssamstagen noch ausgebaut werden. Der Innenstadtverkehr wird entlastet und die Besucher können sowohl den Jahrmarkt als auch den „NeuenMarkt“ und die Geschäfte in der Innenstadt besuchen“, fügt Matthias Auhuber, Centermanager des „NeuenMarktes“ beim gemeinsamen Fototermin noch an.

Italienischer Markt „I Bon Gustei“ gastiert in Neumarkt

Als kulinarische Besonderheit gastiert „I Buon Gustai“ bereits ab Donnerstag bis Sonntag in der Klostergasse. Aus verschiedenen Regionen Italiens werden dort Spezialitäten, auch zum Kosten, angeboten. Bei den vertretenen Regionen sind die Toskana mit Spanferkel, Salami, Käse, Olivenöl, Wein und Brot; Sizilien mit Mandelgebäck, Torrone und Arancini; Reggio Emilia mit Parmesan, Coppa, Salami, Schinken, Mortadella, Lambruscoweine und Balsamessige; Sardinien mit Käse, Salami, Curasaubrot; die Region Zibbibo Trentin mit Bergkäse, Wildsalami, Speck und Wein sowie die Lombardei mit Gänsesalami, Bresaola, Oliven, Taleggio und Provolone dabei.

Osteraktionen im Stadtquartier „NeuerMarkt“

Bereits ab 12 Uhr haben die Gastronomen im Einkaufscenter geöffnet. Hier können auch schon die von den Neumarkter Kindergärten gestalteten Ostereier in der Oberen Ladenstraße besichtigt werden. Ab 13 Uhr findet ein Oster-Handwerkermarkt mit Verkauf statt und die Kinder können beim "Glasstadel" eigene Glaskunstwerke gestalten. Der Osterhase hat ebenfalls seinen Besuch angekündigt und wird zusammen mit dem „NeuerMarkt“ Maskottchen NEULINO kleine Ostergeschenke im Center verteilen.

PopUp Store „Haus- und Gartenglück“ in der Klostergasse 7

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr organisiert „aktives Neumarkt“ e.V. wieder eine Reihe von „Läden auf Zeit“, so genannte Pop-Up Stores. Am 10. April öffnet der erste dieser Läden seine Pforten und hat natürlich auch am verkaufsoffenen Sonntag geöffnet. Unter dem Motto „Haus- und Gartenglück“ präsentiert dort Brigitte Fischer ihre „i-Tüpfelchen“ - Dekorationen für Haus und Garten in Edelrost, Glas, Metall und Holz, liebevoll gestaltete Accessoires, sinnliche Spruchtafeln, Windlichter und verschiedene „Hingucker“ für Ihren Garten.

Ebenfalls im Pop-Up Store vertreten ist Günter Rupprecht mit seinem „Holzstadl“. Er bietet kunstvolle Feuerschalen, lebendige Lichtelemente und Gestaltungsgegenstände wie Holzkugeln und mundgeblasene Vasen auf Kaffeewurzeln. Neu im Sortiment sind bei ihm auch Weinkühler auf alter Teakwurzel, Weinregale und Weinflaschenhalter aus Olivenholz sowie alte Weinfässer in versch. Größen und Ausführungen.

Bis 6. Juli werden sich insgesamt 12 verschiedene Anbieter in fünf sehr unterschiedlichen Pop-Up Stores jeweils für mehrere Wochen in der Klostergasse 7 und der angrenzenden Gerichtsgasse 1 präsentieren. Die Bandbreite der Sortimente reicht von Dekoartikeln für Haus und Garten, Mode, Taschen und Accessoires, Schmuck bis hin zu Heimtextilien, Messern, Gartenmöbel oder Kunst.

Mehr Informationen zu den Pop-Up Stores sowie weitere Details zu den einzelnen Anbietern und deren Angebot finden Sie online unter https://aktives-neumarkt.de/popupstore

Impressionen
null
null
null
null
null

« Zurück

Ein Artikel von:

aktives Neumarkt aktives Neumarkt e. V. 03. April 2019